Zum Inhalt springen

Stadt im Wandel Beiträge

05 – Nachbarschaftsläden

Nachbarschaft_webEs gibt sie in unterschiedlichsten Formen – Nachbarschaftsläden. Wir besuchen zwei von ihnen. Zunächst den Nachbarschaftsladen in der Nordstadt. Katrin Bode erzählt uns von der Eröffnung, Projekten und persönlichen Geschichten aus dem Stadtteilprojekt von Diakonie und Caritas. In der Neustadt befindet sich das &Büro. Hier geht es studentisch zu. Neben Ausstellungen, Konzerten und Techno-Partys wird hier auch kollaborativ gearbeitet. Wie sieht so ein Coworkingspace in Hildesheim aus? Ole gibt uns Einblicke und Auskünfte.

Einen Kommentar hinterlassen

04 – “Die Früchte der Rose”

“Die Früchte der Rose”, so der TitelVideo_ (147 von 164)_1 des am 10. Februar veranstalteten Präsentationsabends von Transition Town Hildesheim. Neben Ereignisberichten aus 2015 und der Vorstellung von Stadtlabor – Das Heft, gaben Das Gemeinschaftsgartenprojekt aus der Nordstadt und der Verein Hi-Land Einblicke in ihre Arbeit. Welche Erfahrungen haben die Beteiligten gesammelt? Wie wird Wandel in Hildesheim gestaltet und welches Kunstwerk verbirgt sich hinter den Früchten der Rose? Dieser Beitrag gibt Antwort.

Einen Kommentar hinterlassen

03 – Das Filmfestival “Utopianale”

IMG_5381_web„Filme können erreichen, dass wir alle einen gemeinsamen Wissensstand haben.“ sagt Felix vom Dokumentarfilmfestival Utopianale aus Hannover. Das Filmfestival befasst sich mit Themen, die uns alle angehen. Neben den Filmvorführungen gibt es Diskussionsrunden, thematische Workshops und einen Markt der Möglichkeiten.
Wie kann ein gemeinsames Miteinander von Morgen aussehen? Welche positiven Ansätze können wir in unsere Stadt oder Nachbarschaft übertragen? Und gibt es einen roten Teppich bei der Utopianale? Diese und weitere Fragen beantwortet Felix Kostrzewa.

Einen Kommentar hinterlassen

02 – Reparieren statt Konsumieren

IMG_5092_webViele Dinge gehen einmal kaputt und längst nicht alles muss gleich weggeschmissen werden. Die meisten Sachen können mit wenigen Handgriffen selbstständig wieder in Schuss gebracht werden. Das “Repariercafé” im “Trilke Gut” bietet die Möglichkeit, Löcher zu stopfen, Schläuche zu flicken oder sich mit der Nachbarschaft auszutauschen. Die Idee der “RepairCafés” ist denkbar einfach: “Wirf es nicht weg, repariere es!”. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit dem Reparaturführer für die Stadt und Region Hildesheim. Was es damit auf sich hat, weiß Matthias Köhler zu berichten.

Kommentare geschlossen

01 – Freiräume

2015 feiert die Stadt HiStadt_im Wandel_Radiosendung_Logoldesheim 1200-jähriges Jubiläum. Verschiedenste Veranstaltungsformate haben stattgefunden. Wir schauen uns eines der Projekte näher an. Das Stadtlabor. Welche Aktionen haben hier stattgefunden? Was hat das Projekt mit Wandel und Freiräumen zu tun? Und was hat es mit dem WandelBüro aufsich? Diese und weitere Fragen klären wir mit Kurt von der Gruppe Utopista.

Einen Kommentar hinterlassen